Faschingsprobe am 03.02.2016

Bei der letzten Probe vor den Faschingsferien durften alle verkleidet kommen.

Nach den Übungseinheiten gab es dann Krapfen, bevor wir uns in die Ferien verabschiedet haben.

Besuch im Prinzregententheater 01.03.2016

Auf in den Kampf!

Getreu nach dem Motto des stolzen Toreadors „Escamillo“ machten sich die Bläserklasse und das SoS-Orchester am 01.03.2016 auf den Weg zum Prinzregententheater in München.

Dort fand das Projekt „Carmen assassinée“ statt, ein Opernprojekt verschiedener Gesangsstudentinnen und Studenten, die gemeinsam wichtige Szenen der Oper „Carmen“ von George Bizet aufführten.

Trotz Schneechaos zum Frühlingsbeginn ließen sich die Schülerinnen und Schüler, begleitet von Herrn Großmann, Frau Djacic und Frau Gutmann nicht abhalten, diese einzigartige Darstellung zu besuchen.

Dank einer großartigen Moderation und sensationell guten Sängerinnen und Sängern konnten alle Beteiligten in der eineinhalbstündigen Aufführung einen tiefen Einblick in die Welt von Carmen, Don José und Escamillo erhalten, die um 1800 in Sevilla um Liebe, Ehre und Freiheit kämpften.

Infoabend am 08.03.2016

Am 08.03.2016 durften wir wieder den Infoabend musikalisch umrahmen. Vor „ausverkauftem Haus“ haben wir mit unserem Gesamtorchester, bestehend aus der Bläserklasse und dem „Sound of School“ Orchester zwei Stücke einstudiert.

Vor voll besetztem Haus waren unsere Musiker natürlich mehr als nervös, aber der Auftritt wurde erfolgreich gemeistert und dem Applaus nach hat es den Besuchern auch gefallen.

Bronze für unsere Musikerinnen

Beim Frühjahrskonzert der Feldkirchner Blaskapelle war es für unsere Mädels endlich soweit, unsere Musikerinnen Charlotte Angermayr, Sara Bottari, Johanna König, Lara Maierhofer und Fabienne Maurer konnten das Musikerleistungsabzeichen in Bronze aus der Hand des Bezirksjugendleiters in Empfang nehmen.

Die Prüfung hatten sie bereits im Herbst 2015 abgelegt und mit sehr gutem Erfolg bestanden. Nunmehr haben fast alle Musikerinnen und Musiker des „Sound of School Orchesters“ mindestens das Bronzene Leistungsabzeichen.

Zwei unserer Musikerinnen üben bereits für die nächste Stufe, das silberne Leistungsabzeichen. Zuzanna Barszczewska hat den Vorbereitungskurs für das Goldene Leistungsabzeichen mit Bravour abgeschlossen und darf als eine der jüngsten überhaupt im Herbst zur Prüfung antreten.

Wir sind sehr stolz auf unsere Musikerinnen und Musiker!

 

(Nicht auf dem Bild: Charlotte Angermayr und Sara Bottari)

Besuch beim Bayerischen Rundfunk

Achtung  Aufnahme!!!

Am 05. April 2016 öffneten sich bereits zum zweiten Mal die Tore des Bayerischen Rundfunks für die Musikerinnen und Musiker unserer Realschule. Auf dem Tourprogramm durch den BR stand eine einstündige öffentliche Probe des Münchner Rundfunkorchesters unter der Leitung von Ernst Theis.
Mit Filmmusik aus den 1920er bis 1960er Jahren begeisterten sie die Schülerinnen und Schüler und der ein oder andere gutaussehende Musiker blieb uns noch lange in Erinnerung!

Weiter ging es in die Aufnahmestudios der Radiosender Bayern 3, Bayern 2 und Bayern 1. In Ruhe erkundeten die Musikerinnen und Musiker ein leeres Studio und stellten Fragen rund um Aufnahme, Ablauf, Meldungen und Live-Beiträge von Radiosendungen. Höhepunkt war sicher die Teilnahme an einer Live-Sendung, bei der wir alle gespannt den Atem anhielten, um ja nicht zu stören!!!

Wer sich übrigens am 28.04.16 gegen 9 Uhr morgens gefragt hat, ob das nicht gerade Herr Großmann und Frau Gutmann im Radio waren, dem können wir versichern, sich nicht verhört zu haben. Ganz spontan wurden unsere Begleitpersonen für einen Beitrag über „Mäschele“ herangezogen.

Wertungsspiele in Obermeitingen am 24.04.2016

Premiere für das "Gesamtorchester"

Die Bläserklasse und das "Sound of School" Orchester haben sich heute Morgen um halb acht auf den Weg nach Obermeitingen gemacht, um an den dortigen Wertungsspielen in der Unterstufe teilzunehmen.

Mit unseren beiden Stücken konnten wir die Wertungsspiele mit gutem Erfolg abschließen.

Ein großes Lob an unsere Musikerinnen und Musiker!

Probentage in Violau vom 04. - 08.05.2016

In diesem Jahr mussten unsere Musikerinnen und Musiker zwar keinen Berg hochwandern, aber dennoch mit mehreren Bussen, Zügen und einem Ruf-Taxi fahren, bevor sie endlich im Bruder-Klaus-Heim in Violau ankamen. Dort wurden sie mit allerlei selbstgemachten und selbstproduzierten Leckereien verwöhnt und konnten so jeden Morgen gestärkt in die Musikproben starten.

 

Neben den Orchester- und Bläserklassenstücken, die Sie vielleicht bereits an unserem diesjährigen Hofkonzert hören konnten, übten die Schüler (und Lehrer!) fleißig auf ihren Instrumenten, gaben anderen Unterricht auf ihrem Instrument oder spielten Duette und Trios.

 

Aber auch in den Pausen gab es viel zu tun:

 

- um die Wette Bootfahren und danach auf dem Steg sonnen/trocknen

- Frau Gutmanns Frisur zerstören (#Waren Sie beim Frisör?)

- Auf Bäume klettern (#Zecke #Arme Frau Gutmann)

- Jungs aus anderen Gruppen ärgern (#YOYOYO! Was geht?)

- Werwolf spielen (Das wirst Du noch bereuen, Gusti!)

- Lamas streicheln (Wir vermissen Dich, Bernhard!)

- zusammen auf einer Wippe sitzen (Kaum zu glauben, dass sie noch steht!)

- gefühlte fünf Millionen Fotos/Selfies machen

- Hausaufgaben machen, Lernen

- Zusammensitzen und ratschen (# wir lästern nicht, wir stellen nur fest)

 

Leider hatten wir auch einige Verluste zu beklagen. Wir trauern um:

 

- Charlottes linker Mittelfinger

- Alessias linker Fuß

- Pauls und Johannes‘ Gesundheit

- Frau Gutmanns und Herr Großmanns Gehör/Geduld/Nerven

- Die Intonation

 

Zu guter Letzt ein großes Dankeschön an Herr und Frau Vidoni, die uns an Christi Himmelfahrt besucht haben und ganz tapfer unseren ersten Proben gelauscht haben. Ein riesen Dankeschön geht wieder an Herrn Schachtner, der uns am Freitag in die Welt des Zauberers von Oz geführt hat. Last but not least ein von Herzen kommendes Dankeschön an Frau Rimböck und Herrn Gutmann, die ihre Freizeit für uns geopfert haben und uns mit Rat, Tat, Nerven und Zeit zur Seite standen!

Charlotte Angermayr, Manuela Gutmann

 

 

 

 

Hofkonzert am 26.06.2016

Guad is ganga!
Zu unserem Konzert heute, konnten wir neben unserem Rektor, Herr Vidoni, der ein paar einleitende Worte sprach, auch den Zweckverbandsvorsitzenden Maximilian Böltl, den ersten Bürgermeister von Feldkirchen, Werner van der Weck, Herrn Pfarrer Konrad Eder, Herrn Frey (Gründungsrektor der Realschule), Musiker der Feldkirchner Blaskapelle auch den Geschäftsführer des Bayerischen Blasmusikverbandes und des Musikbunds von Ober- und Niederbayern, Andreas Horber, begrüßen.
Thema war in diesem Jahr Filmmusik.
Auch zwei eigene Arrangements kamen zur Uraufführung.
Die Zugaben spielten wir wieder traditionell mit allen anwesenden Musikern.
Nach dem Konzert stand dann natürlich wieder der gemütliche Teil im Vordergrund!
Wir möchten uns bei allen Kuchenspendern bedanken, die zum gelingen des gemütlichen Teils beigetragen haben!
Kinder, ihr wart super! Es macht Spaß mit Euch zu arbeiten und das hat man, so denken wir, auch im Publikum bemerkt!
Macht weiter so, ein Großteil spielt ja bereits schon in den umliegenden Kapellen!
Nächster Event: Gastgeber für zwei chinesische "Bläserklassen" auf dem Weg nach Schladming zur Mid Europe, mit einem gemeinsamen Konzert an der St.-Emmeram-Realschule Aschheim.
Herzlichen Dank für das Vertrauen an den Bayerischen Blasmusikverband!
Die Vorbereitungen laufen.......

Übrigens einen herzlichen Dank an die Feldkirchner Blaskapelle für die Unterstützung bei den Instrumenten, wie Röhrenglocken, Harfe, Glockenspiel und diversen anderen Percussions Instrumenten. Vielen herzlichen Dank! Eine Zusammenarbeit eines Schulorchesters mit umliegenden Kapellen wie Aschheim und Feldkirchen ist nicht selbstverständlich! Vielen Dank für diese gute Zusammenarbeit!

Besuch aus Fernost

für die Bläserklasse und das "Sound of School" Orchester

Am 14.07.2016 durften die beiden Schulorchester weitgereisten

Besuch empfangen. Zwei Bläserklassen aus China.

 

Im Juni wurden wir vom Geschäftsführer des Bayerischen Blasmusikverbandes, Andreas Horber, angefragt, ob wir die Aufgabe übernehmen würden, mit den beiden Klassen aus China ein kleines gemeinsames Konzert zu veranstalten.

Wir haben gerne zugesagt.

 

Für die Veranstaltung gab es aber dann noch viel vorzubereiten; Gastgeschenke mussten besorgt werden, die Stücke und vor allem das gemeinsame Stück einstudiert werden.

Das Rahmenprogramm war neben der musikalischen Seite, wie Pauken, Vibraphon und andere Instrumente die wir von der Feldkirchner Blaskapelle zu leihen nehmen durften (ein herzliches Dankeschön dafür), ebenfalls zu organisieren.

 

Am großen Tag war es dann soweit, fast 90 Musikerinnen und Musiker spielten in der Aula der Realschule auf.

Völkerverständigung ohne Worte.

Nach dem gemeinsamen Musizieren wurden unsere Besucher von Herrn Vidoni und Herrn Rehbach dann noch durch das Schulhaus geführt.

 

Unsere Musikerinnen und Musiker waren dann auch sehr gerührt, weil unsere chinesischen Gäste für jeden ein kleines Gastgeschenk dabei hatten.

 

Für uns alle ein unvergessliches Erlebnis!

 

 

 

Abschlussfeier 22.07.2016

Der 22.7.2016 wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

 

In positiver, weil wir wieder den Abschlussball der 10.Klassen musikalisch umrahmen durften und zwar mit unserem Gesamtorchester. Es hat zwei Anläufe mit der Titelmusik aus der Muppet´s Show gebraucht, bis alle Absolventen mit Ihren Eltern im Feststadl waren. Das zweite und letzte Stück war unserer „Königin“ der Schule gewidmet, wobei ich doch eher für Prinzessin wäre, die sind nicht so alt wie Königinnen J (Wir sind ja nicht in England). Winnetou und Old Shatterhand, für unsere allerbeste Schulprinzessin Silvia Lutz.

Und natürlich allen Absolventen, die sich jetzt im wilden Leben beweisen müssen.

 

In negativer, weil gerade an diesem Tag eine unvorstellbare Tragödie vor unserer Haustüre passiert ist, die vielen unschuldigen Menschen das Leben gekostet hat und auch unsere Musiker sehr verschreckt hat, weil einige Elternteile durch die ausgerufene Notlage zu ihren Dienststellen mussten.

Es war eine lange Nacht mit vielen Nachrichten über What´s App.

Aber es hat sich wieder gezeigt, dass das „Sound of School“ Orchester viel, viel mehr ist, als gemeinsam musizieren!

Bunter Abend 28.07.2016

Zum zweiten Mal fand der Bunte Abend der Realschule im Kulturellen Gebäude der Gemeinde Aschheim statt und wir durften wieder mitmachen.

Mit unserem Gesamtorchester haben wir zwei Stücke vorbereitet.

Ein Medley aus dem Zauberer von Oz und auch wieder Winnetou und Old Shatterhand.

 

Aber es war für uns auch ein großer Abschied, die Organisatorin des Bunten Abends und Klassenleitung eines Großteils unserer „Sound of School“ Schülerinnen und Schüler verabschiedet sich mit einem letzten Tanz, mit Ihrer RSA Dance Crew, Stefanie Bäcker!

 

Liebe Steffi, Liebe Frau Bäcker


Somewhere over the rainbow
Way up high
And the dreams that you dreamed of
Once in a lullaby
Somewhere over the rainbow
Blue birds fly
And the dreams that you dreamed of
Dreams really do come true ooh ooooh
Someday I'll wish upon a star
Wake up where the clouds are far behind me ee ee eeh
Where trouble melts like lemon drops
High above the chimney tops thats where you'll find me oh
Somewhere over the rainbow bluebirds fly
And the dream that you dare to, why, oh why can't I?

 

Unsere Musikerinnen und Musiker haben sich bei diesem Lied ganz besonders angestrengt und wir hoffen, dass sich all Deine Wünsche erfüllen und freuen uns auf ein Wiedersehen, hoffentlich spätestens beim Hofkonzert 2017.

 

Manuela Gutmann und Michael Großmann

mit allen Musikerinnen und Musikern

Adventstee am 20.12.2016

Auch heuer waren die verschiedenen Orchester der Realschule wieder fester Bestandteil des Programmes.

Neben der Bläserklasse, die bereits ein zweistimmiges Weihnachtslied einstudiert hatten, spielte das Sound of School Orchester, sowie das neu gegründete Quintett.